Grundkurs Handlöten

Grundkurs Handlöten

Im Grundkurs Handlöten diskutieren wir die Theorie und Praxis der manuellen Handlöttechnik (Lötschulung). Es beginnt mit einer Theorie, in der es um das Löten geht, was beim Löten passiert, was eine Lötverbindung ist, welche Materialien man miteinander verbindet und welche Verbindungs-materialien man verwendet.

Wichtige Kenntnisse, die man beim Handlöten braucht denn Handlöten erfordert viel Geschick und Erfahrung um eine saubere Lötstelle herzustellen. Oft können Mitarbeiter Handlötkolben benutzen, wissen aber nicht was genau passiert (der Lotvorgang) wenn der Handlötkolben eingesetzt wird. Dies wird theoretisch erklärt und Themen wie Wärmeenergie und intermetallische Schichten werden diskutiert. Darüber hinaus wird dies auch in die Praxis umgesetzt und es werden Lötverbindungen hergestellt. Man fängt einfach an und nach und nach wird es etwas schwieriger. Damit letztendlich jeder, der sich dafür interessiert, ein Gefühl dafür hat, das folgen und sich immer weiter verbessern kann.

Löten

Der Grundkurs Handlöten ist für folgende Zielgruppe geeignet:

Grundsätzlich ist der Lötschulung für jeden geeignet, der Lötarbeiten ausführt oder ausführen muss. Mitarbeiter, die noch keine Erfahrung haben, wenig Erfahrung haben und die das lernen wollen oder erweitern müssen, um ihre Arbeit richtig zu machen. Da die Theorie auch diskutiert wird, ist sie eigentlich für jeden interessant, der eine Weile gelötet hat, aber nie wirklich einen guten Handlötkurs absolviert hat. Jemand, der sich in der Praxis unterrichtet hat, aber die Feinheiten des Handlötens nicht beherrscht.

Grundkurs Handlöten
Grundkurs Handlöten

Der Grundkurs Handlöten ist für Mitarbeiter verschiedener Unternehmen interessant.

Dieser Grundkurs des Handlötens ist für Unternehmen interessant, in denen manuell gelötet wird. Unternehmen, bei denen Mitarbeiter Lötverbindungen von Hand herstellen bei denen dies während des Lötprozesses, aber auch während den sogenannten Nacharbeitsprozessen (rework) geschieht. Ein Reparaturprozess, bei dem zu einem bestimmten Zeitpunkt Komponenten ausgetauscht werden, die bereits in einem automatischen Prozess gelötet wurden. Mitarbeiter, die in den sogenannten Reparaturabteilungen arbeiten. Also nicht nur Firmen, die produzieren, sondern auch Nacharbeiten und Reparaturen durchführen. Der Kurs ist daher für Unternehmen interessant, die Personen beschäftigen, die diese Art von Arbeit ausführen.

PIEK: Your knowledge provider for the electronics industry

Der Mehrwehrt des Grundkurses Handlöten.

Der Mehrwert besteht darin, dass die Teilnehmer während des Kurses lernen, was sie tun. Was passiert gerade? Was mache ich? Die Absicht ist es, die Leute darauf aufmerksam zu machen, dass Sie im Handlötvorgang viele Sachen falsch machen können. Ziel des Kurses ist es daher, dass Mitarbeiter die Fehler, die sie in der Vergangenheit gemacht haben, nicht mehr machen.

Oder Mitarbeiter, die neu mit dem Handlöten anfangen, um es gut zu lernen, damit sie in Zukunft keine Fehler machen. Für das Unternehmen liegt der Mehrwert also in der Tatsache, dass die Menschen weniger Fehler machen, dass die Menschen sicherer beim Handlöten sind, und dass daher davon ausgegangen werden kann, dass es weniger Ausfälle geben wird, dass es weniger Abfall gibt und auf diese Weise mehr Gewinn erzielt werden kann, weil die Kosten sinken.

Grundkurs Handlöten

Weitere Informationen:

Bitte kontaktieren Sie uns für das vollständige Schulungsprogramm, weitere Informationen oder andere Schulungsfragen. Telefonisch unter +49-(0)241-9435956, per E-Mail verkauf@piektraining.com oder fordern Sie unverbindlich ein Angebot an.