IPC-7711/7721 Schulung und Zertifizierung2020-09-24T14:21:27+02:00

IPC-7711/7721 Schulung und Zertifizierung

Die IPC-7711/7721-Schulung ist eine praktische Schulung und wird oft als Löttraining bezeichnet, was nicht ganz korrekt ist. Die Schulung basiert auf dem IPC-7711/7721-Dokument und enthält die Verfahren für die Überarbeitung, Reparatur und Änderung von bestückten Leiterplatten (die Endprodukte).

Es ist ein Dokument, in dem nach einer kurzen Einführung theoretisch der Umgang mit dem Dokument und insbesondere die Praxis besprochen werden. In der Praxis wird gelernt, wie man Komponenten austauscht, defekte Komponenten, falsch zusammengesetzte Komponenten und wie man sie richtig austauscht. Dies wird ihnen durch eine Demonstration beigebracht, wonach sie es üben und in die Praxis umsetzen können.

In dieser Schulung lernen sie auch, wie Reparaturen an Leiterplatten, Schienenreparaturen, Inselreparaturen und dergleichen, die in der Praxis auftreten können, durchgeführt werden. Außerdem lernen sie, wie man mit Hilfe von sogenannten Drahtbrücken, Modifikationsdrähten und allem, was in der Praxis gemacht wird, Modifikationen oder Änderungen an Stromkreisen vornimmt. Der Trainer erklärt, was beabsichtigt ist und zeigt, wie dies zu tun ist, und anschließend kann der Schüler selbst mit Werkzeugen und Geräten arbeiten, um dies selbst zu üben.

IPC-7711/7721 Modification
IPC-7711/7712 Training Center logo

PB REPARATUR UND NACHARBEIT

Die IPC-7711/7721 Schulung und Zertifizierung ist für folgende Zielgruppe geeignet:

Diese Schulung ist besonders wichtig für Personen, die in der Reparaturabteilung arbeiten. Das Wort Reparatur ist hier nicht ganz angebracht, wird aber häufig in diesem Sinne verwendet. Mitarbeiter die in der Produktion arbeiten, Produkte, die die Anforderungen nicht erfüllen, bei denen Lötverbindungen nicht in Ordnung sind weil zu wenig Lötmittel vorhanden ist, weil Bauteile falsch platziert sind oder weil falsche Bauteile platziert wurden und dies durch einen sogenannten Nacharbeitsprozess verbessern werden muss.

Dies ist interessant für Mitarbeiter die Reparaturen auf Leiterplattenebene durchführen müssen und deshalb wird auch darauf geachtet. Auch für Menschen, die in Unternehmen arbeiten, die Leiterplatten reparieren oder austauschen müssen.

PB REPARATUR UND NACHARBEIT

Die IPC-7711/7721 Schulung und Zertifizierung ist für Mitarbeiter verschiedener Unternehmen interessant.

Die Art der Schulung bedeutet, dass sie von verschiedenen Unternehmen verwendet wird, insbesondere in Produktionsunternehmen, in denen nach einer Inspektion festgestellt wurde, dass das Produkt die Anforderungen nicht erfüllt, weil die Lötverbindungen nicht in Ordnung sind. Danach wird der Produktionsprozess mittels ein Überarbeitungsprozess durch die Überarbeitungsabteilung innerhalb dieser Produktionsfirmen, die die Elektronik zusammenbauen, verbessert.

Sie können auch feststellen, dass Unternehmen, die Leiterplatten herstellen, diese Schulung nutzen, um ihre Mitarbeiter für die ordnungsgemäße Reparatur von Leiterplatten, Schienen und dergleichen zu schulen. Reparaturfirmen, die auf Anfrage Reparaturen durchführen, defekte Produkte, die von einem Kunden zurückgesandt wurden, repariert und funktionsfähig gemacht werden müssen.

IPC-7711/7721 Training gruppe

PIEK: Your knowledge provider for the electronics industry

IPC-7711/7721 Certified IPC Trainer logo

Anwendung der IPC-7711/7721-Schulungszertifizierung in Unternehmen.

Wenn Sie diese Schulung absolviert haben, haben Sie theoretisch und insbesondere in der Praxis gelernt, wie Nacharbeiten richtig ausgeführt werden, wie Reparaturen an Leiterplatten korrekt ausgeführt werden und wie Änderungen (Änderungen von Schaltkreisen) vorgenommen werden). Mit dem Zertifikat, das Sie erhalten, können Sie auch nachweisen, dass Sie dies auch in der Praxis beherrschen.

Für Unternehmen ist das interessant, weil sie auf diese Weise nachweisen können, dass die Mitarbeiter, die die Maßnahmen durchführen, zertifiziert sind und wissen, was sie tun sollen und wie sie das tun sollen. Es ist eine Garantie für die Qualität der Reparatur durch Personen, die in der Lage sind, bestimmte Maßnahmen durchzuführen.

Der Mehrwert der IPC-7711/7721-Schulungs und Zertifizierung.

Der Mehrwert der IPC-7711/7721-Schulung für ein Unternehmen besteht unter anderem darin, dass Produkte, die bei einer Inspektion anfänglich nicht den Anforderungen entsprechen, dennoch durch Austausch von Bauteilen, durch Lötverbindungen und durch Ausführen solcher Nacharbeits-operationen, den Anforderungen gerecht werden können. Produkte, die Sie sonst wegwerfen müssten, können auf diese Weise noch repariert werden, sodass sie den Anforderungen voll entsprechen und an Kunden gesendet werden können.

Sie verlieren etwas Geld durch die Nacharbeit Ihrer Mitarbeiter aber können Ihre Produkte danach wieder verkaufen. Reparaturunternehmen, die diese Art der Schulung durchführen lassen, leben davon, dass sie Produkte reparieren und wieder verkaufen können. Sie verdienen ihr Geld damit.

IPC-7711/7721 Certified IPC Specialist CIS logo

Gültigkeit der IPC-7711/7721-Zertifizierung

Wenn Sie zuvor noch nicht für den IPC-7711/7721 zertifiziert waren oder Ihr Zertifikat ist abgelaufen, benötigen Sie die erste IPC-7711/7721-Zertifizierung.

Dies hat eine Gültigkeit von 2 Jahren. Sie müssen sich innerhalb von 6 Monaten vor Ablauf des Zertifikats Rezertifizieren. Sie haben folgende Möglichkeiten zur Rezertifizierung:

  • IPC-7711/7721 Rezertifizierung: Komplette Ausbildung für die Rezertifizierung
  • IPC-7711/7721 Challenge Test: nur die Prüfung
  • IPC-7711/7721 Erfrischung des Standards + Challenge Test

Variante der IPC-7711/7721-Zertifizierung

IPC-7711/7721 CIS (Certified IPC Specialist)
Diese IPC-7711/7721 Certified IPC Specialist (CIS) Variante ist für operator gedacht

IPC-7711/7721 CIT (Certified IPC Trainer)
Diese IPC-7711/7721 Certified IPC Trainer (CIT) Variante ist für alle gedacht, die die operator selbst in die CIS trainieren möchten

IPC-7711/7721 CSE (Certified Standards Expert)
Diese IPC-7711/7721 Certified Standard Expert (CSE) Variante richtet sich an alle, die Experte auf dem Gebiet der jeweiligen Norm werden wollen. Diese Experten werden von Unternehmen häufig als Koordinatoren eingesetzt, um den Standard im Unternehmen korrekt anzuwenden.

Die nächsten regionale IPC-7711/7721 Schulungen

AnfangsdatumSchulungSpracheVeranstaltungsort 
21. April 2021IPC-7711/7721NiederländischHeerlenAngebot anfordern
04. Mai 2021IPC-7711/7721EnglischHeerlenAngebot anfordern
08. Juni 2021IPC-7711/7721DeutschMichelstadtAngebot anfordern
15. Juni 2021IPC-7711/7721DeutschBerlinAngebot anfordern
15. Juni 2021IPC-7711/7721DeutschWeingartenAngebot anfordern
22. Juni 2021IPC-7711/7721DeutschAmbergAngebot anfordern
06. Juli 2021IPC-7711/7721DeutschMünsterAngebot anfordern
05. Oktober 2021IPC-7711/7721DeutschAmbergAngebot anfordern
02. November 2021IPC-7711/7721NiederländischHeerlenAngebot anfordern
09. November 2021IPC-7711/7721EnglischHeerlenAngebot anfordern
09. November 2021IPC-7711/7721DeutschMünsterAngebot anfordern
16. November 2021IPC-7711/7721DeutschSingenAngebot anfordern
23. November 2021IPC-7711/7721DeutschWeingartenAngebot anfordern
30. November 2021IPC-7711/7721DeutschBerlinAngebot anfordern
07. Dezember 2021IPC-7711/7721DeutschMichelstadtAngebot anfordern

Weitere Informationen:

Bitte kontaktieren Sie uns für das vollständige Schulungsprogramm, weitere Informationen oder andere Schulungsfragen. Telefonisch unter +49-(0)241-9435956, per E-Mail support@piektraining.com oder fordern Sie unverbindlich ein Angebot an.

Häufig gestellte Fragen

Darf man auch Leitungswasser im Schwamm verwenden, um die Lötspitzen zu reinigen?2020-09-29T15:43:07+02:00

IPC weist im IPC-7711/7721 darauf hin, dass es beim bleifreien Löten besser ist, die Lötspitze mit Messingwolle / -bürste (trocken Reinigung) zu reinigen, da dies keinen Temperaturschock an der Lötspitze erzeugt. Sie können jedoch auch mit einem speziellen Schwamm feucht reinigen. Leitungswasser wird jedoch nicht empfohlen, da es zu viele Mineralien (Chlor, Kalk, Salz usw.) enthält, die sich negativ auf die Lebensdauer der Lötspitze auswirken. Was IPC empfiehlt, ist destilliertes (abgekochtes) Wasser oder noch besser demineralisiertes / entionisiertes Wasser!

Wie kann man Oxidation von einer Lötspitze entfernen?2020-09-29T15:43:38+02:00

Am besten verhindern Sie, dass die Lötspitze oxidiert! Dies bedeutet, dass Sie nach jedem Lötvorgang die Lötspitze (trocken/nass) reinigen und dann sofort verzinnen, bevor Sie den Lötkolben wieder zurück in den Halter einsetzen. Sollte es vorkommen, dass die Lötspitze oxidiert ist, können Sie sie mit einem „Spitzenaktivator“ und / oder einer Schleifblock- / Messingbürste reinigen. All dies wird in der Praxis des IPC-7711/7721-Trainings besprochen.

Wer bestimmt, in welcher Produktklasse ein Produkt hergestellt wird?2020-09-29T15:36:23+02:00

IPC hat 3 Produktklassen: Klasse 1 (Unterhaltungselektronik), Klasse 2 (Industrieelektronik) und Klasse 3 (Hochleistungselektronik). Der Kunde kann die Produktklasse bestimmen, in der das Produkt hergestellt werden muss. Es ist wichtig, dass der Prüfer weiß, nach welcher Produktklasse von IPC er prüfen muss, da sonst zu viele Produkte unnötig abgelehnt werden!

Was ist der Vorteil des Handlötens mit Stickstoff gegenüber dem Handlöten ohne Stickstoff?2020-09-29T16:14:01+02:00

Stickstoff ist beim maschinelles Löten bekannt, beim Handlöten jedoch noch nicht. Hakko hat das erfunden. Wenn Sie mit Stickstoff Handlöten, ist dies viel einfacher als ohne Stickstoff. Die Lötspitze oxidiert nicht mehr (geschlossene Stickstoffatmosphäre), die Benetzung ist viel einfacher und Sie können ein milderes Flussmittel verwenden. Das Endergebnis (die Lötstelle) sieht deutlich besser aus. Dies ist eine gute Lösung, insbesondere für bleifreies Handlöten! Mit dem IPC-7711/7721-Training können Sie auswählen, mit welcher Ausrüstung Sie trainiert werden möchten. Wenn die Wahl auf Hakko fällt, können Sie also mit/ohne Stickstoff wählen. Wir werden dann eine Stickstoffflasche mit allen benötigte Anschlüssen nehmen.

Was ist besser, das alte Lot entfernen mit dem Entlötkolbe oder mit Entlötlitze?2020-09-29T16:11:49+02:00

Beide Methoden sind im IPC-7711/7721 beschrieben. Für große Oberflächen (THT, metallisierte Löcher, große SMD-Pads wie Kühlflächen) ist es besser, dies mit dem Entlötkolben zu tun, während für kleine Oberflächen (SMD-Chip 0402 und noch kleinere Bauteile sowie Fine-Pitch Bauteile, BGAs usw.) ist es unmöglich (ohne Verbrennung der Leiterplatte) und daher wird Entlötlitze empfohlen. Entlötlitze hat den Vorteil, dass eine glattere (regelmäßigere) Oberfläche entsteht. Dies ist besonders wichtig beim Löten von SMD-Bauteilen.

Wie können Sie eine Leiterbahn auf der Leiterplatte reparieren?2020-09-29T16:12:22+02:00

Im 7721-Teil des IPC-7711/7721 wird beschrieben, wie Sie Leiterbahnen reparieren können. Zum Beispiel mit einem Draht oder mit einem Reparatursatz (Schablonen mit oder ohne Kleber). Wie dies gemacht wird, erfahren Sie im praktischen Modul „Leiterbahnreparatur“ des IPC-7711/7721-Trainings.

Was ist der Unterschied zwischen dem J-STD-001- und dem IPC-7711/7721-Trainings Programm?2020-09-29T15:42:22+02:00

In der J-STD-001-Schulung wird viel theoretischer Hintergrund über den Produktionsprozess diskutiert und auch Praxis Löten durchgeführt (aber nur Löten!).
In der IPC-7711/7721-Schulung wird mehr Wert auf das Üben (Wartung der Geräte) gelegt. Wie können Sie Bauteile entlöten (entfernen), ohne die Bauteile und/oder die Leiterplatte zu beschädigen? Wie können Sie Bauteile löten (verschiedene Methoden mit unterschiedlichen Werkzeugen/Geräten), wie macht man eine Modifikation (Drahtbrücke) zwischen zwei Bauteile und „last but not least“, wenn etwas kaputt geht… wie kann man das reparieren?

Was bedeutet AABUS?2020-09-30T08:49:23+02:00

AABUS ist die Abkürzung für „As Agreed Between User and Supplier“ (wie zwischen Kunde und Lieferant vereinbart). Diese Abkürzung kommt häufig in einem IPC-Standard vor.

Gilt für den IPC-7711/7721 eine Produktklassenklassifizierung?2020-09-29T15:32:22+02:00

Ja, IPC hat in jeder Norm eine Produktklassifizierung vorgenommen, einschließlich der IPC-7711/7721.

Diese Produktklassifizierung lautet wie folgt:

  • IPC-7711/7721 Klasse 1 – Allgemeine Elektronik Produkte (z. B. Unterhaltungselektronik, dies sind Produkte, bei denen die Hauptanforderung die Funktion des Endprodukts ist).
  • IPC-7711/7721 Klasse 2 – Spezifische Serviceelektronik (z. B. Industriemaschinen, Testgeräte usw. Dies sind Produkte, die länger arbeiten müssen, wenn sie versagen, geht viel Geld verloren).
  • IPC-7711/7721 Klasse 3 – Hochzuverlässige Elektronik (z. B. Flugzeuge, Militärprodukte und lebenserhaltende medizinische Geräte, diese Produkte dürfen nicht versagen, da dies sonst lebensbedrohlich ist).
Ist das IPC-7711/7721 ein theoretisches oder praktisches Training?2020-09-30T08:59:51+02:00

Das IPC-7711/7721-Training ist sowohl eine Theorie aber vor allem ein praktisches Training. Im Theoriemodul wird hauptsächlich Kapitel 1 der Richtlinie behandelt. In der Praxis lernen die Teilnehmer, wie man Drähte zusammenlötet (Spleißen), wie man THT-Bauteile verlötet und entlötet (Durchsteckmontage) und wie man SMD-Bauteile verlötet und entlötet (Oberflächenmontage) und Änderungen (Drahtbrücken) an alle Arten von Bauteile (THT und SMT). Jeder Teilnehmer verfügt über eine eigene Lötstation mit den entsprechenden Lötspitzen und Vergrößerungshilfen (Lupe / Mikroskop). Schließlich gibt es auch Leiterplattenreparaturmodule. Wie kann man das Basismaterial einer Leiterplatte, ein Pad, eine Leiterbahn usw. reparieren (siehe auch Fragen oben)?

Was ist die beste Temperatur für bleifreies Löten?2020-09-29T16:13:20+02:00

Der Schmelzpunkt von bleifreiem Lot beträgt ca. 217 °C. Mit dieser Temperatur kann man aber nicht löten! Die Löttemperatur liegt ca. 100 °C über dem Schmelzpunkt. Das bedeutet eine Gesamttemperatur von 317 °C. Sie müssen auch die Toleranz Ihres Lötkolbens/Ihrer Lötstation berücksichtigen. Etwa 330 °C wäre also eine gute (sichere) Wahl. Haben Sie viel thermische Masse in Ihrer Leiterplatte und haben Sie keine Bodenheizung zur Verfügung? Dann können Sie die Temperatur auf maximal 380 °C einstellen ……… bei höheren Temperaturen verbrennen wahrscheinlich die Leiterplatte und die Bauteile! Die IPC-7711/7721-Richtlinie gibt genau an, mit welcher Temperatur für jedes Verfahren begonnen werden soll.

Kann man auf Keramikleiterplatten löten?2020-09-29T15:42:42+02:00

Ja das ist möglich. Der IPC-7711/7721 listet 4 verschiedene Arten von Leiterplattenmaterialien auf: starre (Typ R), flexible (Typ F), keramische (Typ C) und Einzelverdrahtungs- / Wire Wrap-Leiterplatten (Typ W).

Bei welcher Art von Leiterplatten braucht man eine Unterheizung?2020-09-29T16:09:35+02:00

IPC-7711/7721 beschreibt, dass eine Unterheizung insbesondere bei dicken mehrschichtigen Leiterplatten erforderlich ist, die viel thermische Masse (Kupfer) enthalten. Sie können nicht ohne Unterheizung darauf löten. Dies gilt natürlich auch für Leiterplattenmaterialien aus Keramik und Metall. Hier geht so viel Wärme verloren, dass Sie ohne Bodenheizung (Zusatzheizung) nicht löten können. Sie können Unterheizung in verschiedenen Ausführungen kaufen: z. B. mit Infrarotstrahlung (IR) oder mit heißer Luft oder einer Kombination aus beiden (Hybrid).

Kann man eine Delaminierung reparieren?2020-09-30T08:55:49+02:00

Ja, das Reparaturverfahren ist im IPC-7711/7721 beschrieben. Die maximale Größe einer Delaminierung hängt von der Produktklasse ab. Dies ist im IPC-A-600-, IPC-A-610- und IPC-6012-Richtlinie beschrieben.

Ein Goldrandkontakt an unserem Produkt ist mit Lot kontaminiert. Kann man so etwas reparieren?2020-09-30T08:53:28+02:00

Ja, das Reparaturverfahren ist im IPC-7711/7721 beschrieben. Die maximale Verschmutzung von vergoldeten Kantenkontakten ist im IPC-A-600- und IPC-A-610-Standard beschrieben.

Wie kann man ein durchmetallisiertes Loch reparieren?2020-09-29T16:12:49+02:00

Im 7721-Teil des IPC-7711/7721 wird beschrieben, wie Sie ein metallisiertes Loch reparieren können. Normalerweise verwenden Sie dazu Hohlnieten (Ösen). Es gibt spezielle Reparaturkoffer, mit denen Sie dies leicht beheben können. Dies wird in der IPC-7711/7721-Schulung behandelt.