IPC J-STD-001 Schulung und Zertifizierung2020-09-24T14:20:46+02:00

IPC J-STD-001 Schulung und Zertifizierung

Die IPC J-STD-001-Zertifizierung basiert auf dem gleichnamigen Dokument. Dies ist eine sehr wichtige Schulung und ein sehr wichtiges Dokument, denn in diesem Dokument werden der Produktions-prozess, der Montageprozess und der Lötprozess beschrieben. Es ist das Dokument zum Löten an Elektronik und elektrischen Schaltkreisen. In diesem Dokument finden Sie, welche Materialien für die Herstellung elektronischer Produkte verwendet werden dürfen, aber auch welche Werkzeuge verwendet werden müssen.

Darüber hinaus werden die Umgebungen, in denen gelötet wird, die automatisierten Lötprozesse, insbesondere das Wellenlöten und das Reflow-Löten, diskutiert. Zusätzlich gibt es in diesem Dokument eine Reihe von Toleranzen hinsichtlich der Art und Weise wie die Lötverbindungen aussehen sollen und was zulässig ist und was nicht. Es gibt auch ein Kapitel über die Reinigung und einen Sauberkeitstest sowie eine Reihe von Toleranzen bezüglich der Leiterplatten. Dieses Dokument ist ein wichtiges Dokument, denn es gilt als Leitfaden für die Prozessteuerung. In dieser Schulung wird erklärt, wie dies in der Elektronikbaugruppe funktionieren sollte.

IPC-J-STD-001 Training Gruppe
IPC-J-STD-001_tc

PB MONTAGE

Die IPC J-STD-001 Schulung und Zertifizierung ist für folgende Zielgruppe geeignet:

Diese Schulung ist besonders wichtig für Personen, die für die Produktionsprozesse innerhalb der Elektronikbaugruppe verantwortlich sind, Personen die Entscheidungen darüber treffen, welche Materialien und Werkzeuge verwendet werden, welche Prozesse eingerichtet werden müssen, wie Lötprozesse funktionieren und welche Dokumentation vorliegen sollte.

Darüber hinaus ist dieses Dokument für jeden, der diese Prozesse inspiziert, wichtig und interessant. Auch die Inspektion der montierten Elektronik ist Teil dieser Schulung. Dies sind die wichtigsten Zielgruppen dieser Schulung.

PB MONTAGE

Die IPC J-STD-001 Schulung und Zertifizierung ist für Mitarbeiter verschiedener Unternehmen interessant.

Grundsätzlich ist diese Schulung für alle Unternehmen geeignet, die Elektronik montieren, unabhängig davon, um welche Art von Elektronik es sich handelt, da sie die verschiedenen Prozesse sowie die Materialien, Werkzeuge und die Umgebung beschreibt, in der die Produktion stattfinden soll. Letztendlich profitieren also alle Elektronikhersteller und ihre Mitarbeiter von dieser Schulung.

Im Allgemeinen sieht man, dass diese Schulung insbesondere von Unternehmen absolviert wird, die im militärischen Bereich, in der Luftfahrt und in der Raumfahrt tätig sind, sowie von Unternehmen, die Elektronik für diese Art von Kunden herstellen. Letztendlich eignet sich dieses Training für viele weitere Segmente.

J-STD-001 Soldering Process

PIEK: Your knowledge provider for the electronics industry

IPC-J-STD-001 Certified IPC Trainer logo

Anwendung der IPC J-STD-001 Schulung und Zertifizierung in Unternehmen.

In dieser Schulung lernen Sie hauptsächlich die Produktionsprozesse und die Bedeutung der Prozesssteuerung in diesen Produktionsprozessen kennen. Sie erfahren, welche Materialien Sie für bestimmte Produkte verwenden dürfen und welche nicht, welche Werkzeuge verwendet werden, aber auch, welche Sauberkeitsprüfungen durchgeführt werden müssen.

Sie lernen auch, welche Toleranzen die Elektronikprodukte hinsichtlich der Lötverbindungen eingehalten werden müssen. Du lernst auch Lötverbindungen und deren Überprüfung in der Praxis umzusetzen.

Der Mehrwert der IPC J-STD-001 Schulung und Zertifizierung.

Der Mehrwert dieser Schulung und Zertifizierung liegt vor allem in der Genauigkeit bei der Einrichtung der automatisierten Lötprozesse und ggf. der manuellen Lötprozesse innerhalb eines Unternehmens. Das Dokument befasst sich insbesondere mit spezifischen Themen innerhalb dieser Lötprozesse, wie z. B. Materialien und Werkzeugen, die verwendet werden müssen.

Aber auch die Dokumentation, die im Rahmen eines Prozessleitsystems benötigt wird. Außerdem haben die Menschen gelernt, wie man Lötverbindungen prüft und welche Anforderungen gestellt werden und mussten eine Reihe von Verbindungen selber herstellen und ihre eigenen Arbeiten überprüfen. Dies ist der Mehrwert dieses Trainings.

Für Unternehmen, die in der Luft- und Raumfahrtbranche tätig sind, ist eine weitere Ergänzung mit der Bezeichnung IPC J-STD-001 Space Addon Schulung und Zertifizierung erhältlich.

IPC J-STD-001 Certified IPC Specialist CIS logo

Gültigkeit der IPC J-STD-001-Zertifizierung

Wenn Sie zuvor noch nicht für den IPC J-STD-001 zertifiziert waren oder Ihr Zertifikat ist abgelaufen, benötigen Sie die erste IPC J-STD-001-Zertifizierung. Dies hat eine Gültigkeit von 2 Jahren.

Sie müssen sich innerhalb von 6 Monaten vor Ablauf des Zertifikats Rezertifizieren. Sie haben folgende Möglichkeiten zur Rezertifizierung:

  • IPC J-STD-001 Rezertifizierung: Komplette Ausbildung für die Rezertifizierung
  • IPC J-STD-001 Challenge Test: nur die Prüfung
  • IPC J-STD-001 Erfrischung des Standards + Challenge Test

Variante der IPC J-STD-001-Zertifizierung

IPC J-STD-001 CIS (Certified IPC Specialist)
Diese IPC J-STD-001 Certified IPC Specialist (CIS) Variante ist für operator gedacht

IPC J-STD-001 CIT (Certified IPC Trainer)
Diese IPC J-STD-001 Certified IPC Trainer (CIT) Variante ist für alle gedacht, die die operator selbst in die CIS trainieren möchten

IPC J-STD-001 CSE (Certified Standards Expert)
Diese IPC J-STD-001 Certified Standard Expert (CSE) Variante richtet sich an alle, die Experte auf dem Gebiet der jeweiligen Norm werden wollen. Diese Experten werden von Unternehmen häufig als Koordinatoren eingesetzt, um den Standard im Unternehmen korrekt anzuwenden.

Die nächsten regionale IPC J-STD-001 Schulungen

AnfangsdatumSchulungSpracheVeranstaltungsort 
22. Juni 2021IPC J-STD-001EnglischHeerlenAngebot anfordern
25. Juni 2021IPC J-STD-001 SpaceEnglischHeerlenAngebot anfordern
07. Dezember 2021IPC J-STD-001EnglischHeerlenAngebot anfordern
10. Dezember 2021IPC J-STD-001 SpaceEnglischHeerlenAngebot anfordern
14. Dezember 2021IPC J-STD-001DeutschWeingartenAngebot anfordern
17. Dezember 2021IPC J-STD-001 SpaceDeutschWeingartenAngebot anfordern

Weitere Informationen:

Bitte kontaktieren Sie uns für das vollständige Schulungsprogramm, weitere Informationen oder andere Schulungsfragen. Telefonisch unter +49-(0)241-9435956, per E-Mail support@piektraining.com oder fordern Sie unverbindlich ein Angebot an.

Häufig gestellte Fragen

Reicht eine Stichprobenkontrolle aus oder müssen alle Produkte zu 100% überprüft werden?2020-09-29T15:23:57+02:00

Die zusammengebaute Leiterplatte muss entweder durch Stichprobenprüfung nach einem festgelegten Prozesskontrollplan oder durch 100% ige Sichtprüfung geprüft werden. Wie dies funktioniert, ist im J-STD-001-Standard angegeben.

Was ist der Unterschied zwischen dem J-STD-001- und dem IPC-7711/7721-Trainings Programm?2020-09-29T15:42:22+02:00

In der J-STD-001-Schulung wird viel theoretischer Hintergrund über den Produktionsprozess diskutiert und auch Praxis Löten durchgeführt (aber nur Löten!).
In der IPC-7711/7721-Schulung wird mehr Wert auf das Üben (Wartung der Geräte) gelegt. Wie können Sie Bauteile entlöten (entfernen), ohne die Bauteile und/oder die Leiterplatte zu beschädigen? Wie können Sie Bauteile löten (verschiedene Methoden mit unterschiedlichen Werkzeugen/Geräten), wie macht man eine Modifikation (Drahtbrücke) zwischen zwei Bauteile und „last but not least“, wenn etwas kaputt geht… wie kann man das reparieren?

Ist die Prozesskontrolle für alle Produktklassen obligatorisch?2020-09-29T15:24:36+02:00

Nein, die Prozesskontrolle ist nur für Produkte mit hoher Zuverlässigkeit (Klasse 3) obligatorisch. Für Klasse 2 wird es empfohlen, ist aber nicht obligatorisch. Für die Klasse 1 (Unterhaltungselektronik) ist dies nicht obligatorisch, hier muss das Endprodukt „nur funktionieren“. Weitere Informationen: siehe J-STD-001.

Wie viel Licht braucht man am Arbeitsplatz?2020-09-29T15:37:06+02:00

IPC schreibt vor, dass die Mindestbeleuchtung am Arbeitsplatz etwa 1000 lm / m2 betragen sollte, um ordnungsgemäß arbeiten (löten) und inspizieren zu können. Die Farbtemperatur wird ebenfalls angegeben. Weitere Informationen finden Sie in der IPC-A-610, J-STD-001 und IPC/WHMA-A-620 Richtlinie.

Nach dem Löten ist die Isolierung des Drahtes leicht geschmolzen. Ist dies für Klasse 3 zulässig?2020-09-29T15:26:00+02:00

Ja das ist erlaubt. Es ist fast unmöglich, dass dies nicht passiert. Aufgrund der Hitze des Lötkolbens schmilzt die Isolierung immer leicht zurück … es sei denn, Sie verwenden einen Wärme Ableiter (Kühlkörper) oder eine hitzebeständige Isolierung (wie Teflon). Die Isolierung darf schmelzen, aber nicht verbrennen / verkohlen. Detaillierte Fotos finden Sie in der IPC-A-610 oder IPC/WHMA-A-620 Richtlinie.

Müssen Sie beim Löten eines Drahtes in einer Löthülse das Gold vorher entfernen?2020-09-29T15:26:32+02:00

Ja in der Hülse muss das Gold entfernt werden, sonst löst sich das Gold in der Löthülse auf in der Lötstelle und die Lötstelle wird dadurch spröder. Wie dies funktioniert, wird gezeigt in der J-STD-001-Training.

Was ist die maximale Verunreinigung der Leiterplatte nach dem Löten?2020-09-29T15:22:41+02:00

Dies ist in der J-STD-001 Richtlinie beschrieben. Die nach dem Löten verbleibende Verunreinigung besteht hauptsächlich aus Flussmittelrückständen, aber auch Staubpartikel (wie z.B. Haare, Zinnspritzer, Lötkugeln, Fingerflecken usw.) können auf der Leiterplatte verbleiben. Ist das erlaubt und wie viel darf zurückbleiben? Dies hängt von der Produktklasse ab. Bei Produkten der Klasse 1 dürfen nicht mehr als XXX µg / cm2 Flussmittelrückstände verbleiben, während dies für die Klassen 2 und 3 erheblich geringer ist. Wie können Sie das messen/testen? Dies ist auch im J-STD-001 beschrieben.

Was ist die maximale Leiterplattenbeschädigung gemäß IPC?2020-09-29T15:40:58+02:00

Besonders bei Nacharbeiten mit einem Heißluftfön sehen Sie häufig kleine Flecken auf der Leiterplattenoberfläche. Ist das erlaubt? Diese und weitere Schäden an der Leiterplattenoberfläche (sowie Delaminierung, Blasenbildung, auch auf flexiblen Leiterplatten usw.) sind im IPC-A-610 und im J-STD-001 beschrieben.

Muss das Personal im Handlöten geschult werden?2020-09-29T15:25:09+02:00

Dies hängt wiederum von der Produktklasse ab. Für Produkte der Klassen 1 und 2 wird empfohlen, das Produktionspersonal in der Montageabteilung zu schulen. Für Klasse 3 ist es obligatorisch, eine Lötschulung zu absolvieren, bevor Sie an diesen Produkten arbeiten dürfen.

Was ist der maximale Bauteilschaden laut IPC?2020-09-29T15:40:25+02:00

Sie sollten niemals beschädigte Bauteile verwenden (zusammenbauen). Wenn die Bauteile jedoch unbeschädigt bestückt und dann maschinell gelötet werden und danach mit einer geringen Beschädigung aus der Wellenlötmaschine / dem Reflow-Ofen austreten, ist es gut zu wissen, was maximal zulässig ist. Dies ist im IPC-A-610 und in J-STD-001 zu finden.

Ist der J-STD-001 eine theoretische oder praktische Schulung?2020-09-29T15:34:45+02:00

Das J-STD-001-Training ist sowohl ein theoretisches als auch ein praktisches Training. Das Buch wird im Theoriemodul diskutiert. In der Praxis lernen die Teilnehmer, wie man Drähte an verschiedene Arten von Anschlüsse (Lötstützpunkte) anlötet, wie man THT-Bauteile (durchsteckmontage Bauteile) verlötet und wie man SMD-Bauteile lötet (Oberflächenmontage). Jeder Teilnehmer verfügt über ein eigenes Lötstation mit den entsprechenden Lötspitzen und Vergrößerungshilfen (Lupe / Mikroskop).

Mit welchem ​​Vergrößerungsfaktor sollten Sie die Reinheit der Leiterplatte prüfen?2020-09-29T15:23:28+02:00

Dies ist sowohl im IPC-A-610 als auch im J-STD-001 angegeben. IPC schreibt vor, dass die Inspektionsvergrößerung auf Reinheit grundsätzlich ohne Vergrößerung (mit bloßem Auge) erfolgen kann. Bei „High Density Boards“ (Leiterplatten, auf denen die Bauteile sehr eng beieinander angeordnet sind) und bei Fine-Pitch Bauteile (SMD-Bauteile, bei denen die Beine / Anschlüsse sehr eng beieinander liegen) kann jedoch eine Vergrößerung erforderlich sein. In den Tabellen im Buch finden Sie genau, welche Inspektionsvergrößerung und Referenzvergrößerungsfaktor erforderlich ist.

Was ist der Unterschied zwischen die J-STD-001 und der IPC-A-610-Richtlinie oder Schulung?2020-09-29T15:22:58+02:00

Die IPC-A-610 ist eine Richtlinie für die Abnahme von elektronische Baugruppen, eine Art Fotoalbum, mit dem Sie bestückte Leiterplatten bewerten können. Sie sehen anhand dem Foto und den Text im Buch, ob dies Anzustreben, Zulässig, ein Prozessindikator oder ein Defekt ist. Aber … „Wodurch passiert das?“ das wird im J-STD-001 Trainings Programm besprochen. Dieses Buch beschreibt die zugrunde liegenden (Hintergrund) Informationen zum Produktionsprozess in der Montageabteilung. Wenn die Luftfeuchtigkeit zu hoch wird, treten Probleme mit Luftporen (Hohlräumen) in der Lötstelle auf. Wenn die Luftfeuchtigkeit zu niedrig wird, treten Probleme mit ESD usw. auf. Dieser und viele weitere Aspekte werden im J-STD-001-Training behandelt. Ein J-STD-001-Training beinhaltet auch Praxis Lötübungen (praktische Fähigkeiten), während dies bei einem IPC-A-610-Training (nur Theorie) nicht der Fall ist.

Was ist die maximale Verunreinigung von Kupfer in einem Lotbad/tiegel?2020-09-30T08:57:54+02:00

Dies ist in einer Tabelle im J-STD-001 und im IPC-6012 angegeben.

Gilt für den J-STD-001 eine Produktklassenklassifizierung?2020-09-29T15:29:33+02:00

Ja, IPC hat in jeder Norm eine Produktklassifizierung vorgenommen, einschließlich der J-STD-001. Diese Produktklassifizierung lautet wie folgt:

  • IPC J-STD-001 Klasse 1 – Allgemeine Elektronik Produkte (z. B. Unterhaltungselektronik, dies sind Produkte, bei denen die Hauptanforderung die Funktion des Endprodukts ist).
  • IPC J-STD-001 Klasse 2 – Spezifische Serviceelektronik (z. B. Industriemaschinen, Testgeräte usw. Dies sind Produkte, die länger arbeiten müssen, wenn sie versagen, geht viel Geld verloren).
  • IPC J-STD-001 Klasse 3 – Hochzuverlässige Elektronik (z. B. Flugzeuge, Militärprodukte und lebenserhaltende medizinische Geräte, diese Produkte dürfen nicht versagen, da dies sonst lebensbedrohlich ist).
Was kann passieren, wenn Sie nicht genügend reinigen?2020-09-29T15:22:22+02:00

Flussmittelrückstände und andere Verunreinigungen können aufgrund von Feuchtigkeit Kurzschlüsse verursachen. Die Fachbegriffe sind: Dendriten Wachstum, Elektromigration, Kriechströme.
Darüber hinaus haftet die Schutzbeschichtung (der Schutzlack/Conformal Coating) nicht oder nicht richtig auf einer kontaminierten LP-oberfläche. Wie und mit welcher Methode können Sie am besten reinigen? Dies wird im J-STD-001-Training erläutert.

Was meint IPC mit Drahtdurchmesser?2020-09-29T15:37:49+02:00

Der Drahtdurchmesser ist der Gesamtdurchmesser des Drahtes (einschließlich Isolierung). Dies wird auch als Außendurchmesser bezeichnet. Dies ist in den Standards IPC-A-610, J-STD-001 und IPC/WHMA-A-620 beschrieben.

Was bedeutet AABUS?2020-09-30T08:49:23+02:00

AABUS ist die Abkürzung für „As Agreed Between User and Supplier“ (wie zwischen Kunde und Lieferant vereinbart). Diese Abkürzung kommt häufig in einem IPC-Standard vor.

Darf man ein Produkt ohne Erlaubnis des Kunden reparieren?2020-09-29T15:25:32+02:00

Dies hängt von der Produktklasse ab. Produkte der Klasse 1 können jederzeit repariert werden. Klasse 2 auch, es sei denn, der Kunde gibt dies im Vertrag im Voraus bekannt macht. Bei Klasse 3 dürfen Sie nichts ohne Erlaubnis / Rücksprache mit / Zustimmung des Kunden reparieren.

Können Sie das J-STD-001-Training auch online verfolgen?2020-09-29T15:35:19+02:00

Der theoretische Teil kann online verfolgt werden. Die Praxismodulen müssen jedoch „live“ beobachtet und von einem zertifizierten IPC-Trainer (MIT oder CIT) bewertet werden. Das ist also online leider nicht möglich (über Webcam).

Wer bestimmt, in welcher Produktklasse ein Produkt hergestellt wird?2020-09-29T15:36:23+02:00

IPC hat 3 Produktklassen: Klasse 1 (Unterhaltungselektronik), Klasse 2 (Industrieelektronik) und Klasse 3 (Hochleistungselektronik). Der Kunde kann die Produktklasse bestimmen, in der das Produkt hergestellt werden muss. Es ist wichtig, dass der Prüfer weiß, nach welcher Produktklasse von IPC er prüfen muss, da sonst zu viele Produkte unnötig abgelehnt werden!

Kann eine Kontamination die Lebensdauer des Produkts verkürzen?2020-09-30T08:58:19+02:00

Ja. Dies wird im IPC-6012-Training sowie im IPC-A-600-, IPC-A-610- und J-STD-001-Training erläutert.