Es gibt zahlreiche Schulungsunternehmen in der elektronischen Verbindungsindustrie. Manche preiswerter als andere, größer mit mehr Niederlassungen oder nur einem begrenztem Schulungsangebot. Sind die Kosten für Schulungs- und Zertifizierungsprogramme gerechtfertigt? Bringen die Mitarbeiter nach einer erfolgreichen Schulung wirklich brauchbare Informationen mit zurück in den Betrieb? Hat es Einfluss auf den ROI, wenn man Mitarbeiter schulen und zertifizieren lässt? Mit anderen Worten: Woran erkennt man ein seriöses Schulungsunternehmen? Diese Frage stellen sich viele Firmen und sind zurückhaltend, wenn es sich um die Vergabe von Schulungsaufträgen handelt.

PIEK besteht seit mehr 50 Jahren. Das alleine hat Aussagekraft. Außerdem ist PIEK das einzige Schulungs- und Zertifizierungsunternehmen in Europa, das alle IPC Zertifizierungen und Rezertifizierungen anbieten und durchführen darf. Voraussetzung dafür ist die Autorisierung von IPC Amerika und ein eigener Trainerbestand von Master IPC Trainern.

Bei PIEK lernen Ihre Mitarbeiter auf ausgezeichnete Weise, denn theoretisches Wissen und praktische Anwendungen werden vermittelt. Interaktive Schulungen mit den entsprechenden Schulungsmaterialien, eine große Palette an praktischen Ausrüstungen sowie international erfahrene Trainer, garantieren sehr gute Schulungserfolge. Den Beweis liefern nicht nur die zahlreichen Schulungsteilnehmer mit erfolgreichen Zertifizierungen, sondern auch CEDEO. Dies ist ein unabhängiges Prüfinstitut, das alle zwei Jahre PIEK mit Höchstnoten bewertet.